Wie man Content-Systeme für eine neue Ära aufbaut

Erfahren Sie, was nach Ansicht von Peter O'Neill die größten Herausforderungen sind, mit denen Marketer und ihre Content-Strategien heute konfrontiert sind.

  1. chevron left iconWie man Content-Systeme für eine neue Ära aufbaut
lucy_campbell_woodward.jpeg
Lucy Campbell-Woodward18. August 2021
  • Digital Asset Management
  • Content Management

Die Lehren aus der Pandemie sind vielfältig, aber für Marketer scheint es auf eine Frage der Prioritäten hinauszulaufen. Das war die Botschaft von Peter O’Neill, Industry Analyst und ehemaliger Research Director für B2B-Marketing bei Forrester, auf den diesjährigen censhare ecosphere days digital.

In einem Beitrag über die Notwendigkeit für Unternehmen, ihre Marketing-Technologien zu überdenken, stellte er zwei wichtige Trends fest. Diese bestanden bereits vor der Pandemie, haben aber zwangsläufig in den Jahren 2020-21 an Bedeutung gewonnen. Der erste Trend zeigt die Bedeutung von digitalem Marketing, Verkauf und E-Commerce. Der andere Trend bezieht sich auf die Tonalität der Marketing- und Verkaufsinhalte. Den Kunden helfen, statt ihnen etwas zu verkaufen - das Kundenerlebnis ist jetzt entscheidend.

Aber es stellt sich natürlich die Frage, wie diese Trends umgesetzt werden können. O'Neill nannte Herausforderungen, die zweifellos viele Marketer kennen, die sich fragen, wie sie ihre Content-Strategien in einer veränderten Welt voranbringen können und stellt sie in der Session Building Content Systems For A New Era vor.

Erfahren Sie, was nach O'Neills Meinung die größten Herausforderungen sind, denen sich Marketer und ihre Content-Strategien heute stellen müssen, und wie seine langjährigen, umfassenden Recherchen auf dem Markt ihm geholfen haben, einige Antworten zu finden. Das Gespräch mit censhares Vice President Sales, North America, Josh Van Dyk, wurde während der censhare ecosphere days digital 2021 im Juni aufgezeichnet und ist hier abrufbar.

Peter erklärt:

  • warum Content-Marketer komplexere Systeme einsetzen sollten, als sie es vielleicht vor zwei oder drei Jahren in Erwägung gezogen haben, um den Bedarf an nützlicherem, überzeugenderem Content zu decken.
  • Die Bandbreite der Content-Arten, die heute von Marketern erwartet werden insbesondere in Bezug auf Rich Media wie Webinare und Videos, und wie die Wahrnehmung von Qualität aufgebrochen werden muss. Erledigt und geliefert ist heutzutage viel besser als „perfekt produziert“.
  • Die Notwendigkeit der Effizienz von Content-Teams einschließlich der Wiederverwendung und Automatisierung von Content und einer einzigen Single Source of Truth. Silos sind vorbei – die heutige Welt ist zentralisiert und zu 100 % auf den Kunden ausgerichtet.

In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über Peters Fachwissen und erhalten Einblicke in die zentralen Herausforderungen der Marketer von heute. Außerdem lernen Sie etwas über den Prozess der Bewertung und Auswahl von Anbietern, damit Sie die beste Wahl treffen können, wenn es darum geht, Ihre Content-Fähigkeiten aufzufrischen.

lucy_campbell_woodward.jpeg
Lucy Campbell-Woodward
Lucy ist Digital Marketing Managerin und Blog-Autorin bei censhare. In München zuhause, spielt Lucy eine zentrale Rolle im Corporate Marketing Team, immer mit Blick darauf, die Content-Maschinen am Laufen zu halten. Was ihr Lebenslauf allerdings nicht verrät, ist ihr beeindruckendes Wissen über bayerisches Bier. Prost!

Sie möchten mehr erfahren?