Was bedeutet es, ein Content Powerhouse zu sein?

  1. chevron left iconWas bedeutet es, ein Content Powerhouse zu sein?
lucy_campbell_woodward.jpeg
Lucy Campbell-Woodward27. Januar 2022
  • Content Management
  • Content Marketing

Die Unternehmen von heute müssen die inhaltlichen Erwartungen der Verbraucher von heute erfüllen. Aber ist die massenhafte Produktion von Medien der beste Weg, um dies zu erreichen? Oder sollte man zum Aufbewahrungsort für alle erdenklichen Informationen im Zusammenhang mit dem eigenen Unternehmen werden?

Die Antwort lautet: weder noch. Dies wird zweifellos eine Erleichterung für viele Unternehmen sein, die ihre Ressourcen sorgfältig zuweisen, anspruchsvolle Zeitpläne einhalten und jeden Cent rechtfertigen müssen.

Um ein Content Powerhouse zu werden, müssen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Kunden verstehen und nach Möglichkeiten suchen, die Probleme beider Seiten zu lösen. Für Ihr Unternehmen könnte das bedeuten, dass es unzusammenhängende Ressourcen, Doppelarbeit oder veraltete Daten gibt. In Bezug auf Ihre Kunden könnte das bedeuten, dass Sie sicherstellen müssen, dass die richtigen Informationen am richtigen Ort sind, dass sie leicht zu finden und relevant für deren jeweilige Bedürfnisse sind.

Es hört sich einfach an, aber in Wahrheit haben viele Unternehmen immer noch Probleme damit, sicherzustellen, dass ihr Content den Nerv der Zeit trifft. Bei Slimming World, einem führenden Unternehmen im Bereich der Gewichtsreduktion im Vereinigten Königreich, bemüht man sich jedoch um die Einführung eines Best Practice Content Management für die Marke und ihre Kunden.

Der Geschäftsführer von censhare UK, Phil Arnold, hat sich für das Webinar Make More Content: Turn Your Brand Into A Content Powerhouse mit dem Group Publishing Systems Manager von Slimming World, James Naylor, unterhalten, um zu erfahren, was ein Content Powerhouse ist und wie diese Best Practice aussieht.

Schalten Sie ein und erfahren Sie mehr darüber:

  • Wie Sie Ihre Teams in einen Prozess der Content-Transformation einbeziehen, alte Gewohnheiten und Mythen aufbrechen und neue Effizienz schaffen
  • Wie Slimming World komplexe Arbeitsabläufe verwaltet und mehr Zeit findet, seine Ambitionen an den Content zu erweitern
  • Welche Integrationen Sie in Ihren Martech Stack aufnehmen können, um Content, Daten und bestehende Plattformen zusammenzuführen und so ein wirklich plattformübergreifendes Erlebnis für interne Projektbeteiligte und externe Kunden zu schaffen.

Die Einführung neuer Systeme, ob es sich nun um neue Arbeitsabläufe oder um eine Auffrischung Ihres Tech Stack handelt, kann sich wie ein beunruhigendes Erlebnis anfühlen, aber es ist die Mühe absolut wert. Die Möglichkeit, in neue Märkte zu expandieren, die Kontrolle über die Marke zu behalten und Content zu automatisieren, um Zielgruppen mit gezielten Botschaften zu erreichen, sorgt nicht nur für ein hervorragendes Kundenerlebnis, sondern auch für betriebliche Effizienz, die Mitarbeiter und finanzielle Mittel für ein zukünftiges Wachstum freisetzen kann.

Um weitere wertvolle Erkenntnisse aus diesem exklusiven On-Demand-Webinar zu gewinnen und von Branchenexperten zu hören, die das alles schon erlebt haben, besuchen Sie die Knowledge Base von censhare und schalten Sie ein.

lucy_campbell_woodward.jpeg
Lucy Campbell-Woodward
Lucy ist Digital Marketing Managerin und Blog-Autorin bei censhare. In München zuhause, spielt Lucy eine zentrale Rolle im Corporate Marketing Team, immer mit Blick darauf, die Content-Maschinen am Laufen zu halten. Was ihr Lebenslauf allerdings nicht verrät, ist ihr beeindruckendes Wissen über bayerisches Bier. Prost!

Sie möchten mehr erfahren?