Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

Blog

Nutzen Sie integriertes Marketing zur Lösung Ihres Personalisierungsproblems?

Personalisiertes Marketing

Marketer haben ein Problem. Es ist nicht die überwältigende Flut von Daten oder die Zahl der verfügbaren Lösungen. Das Problem gestaltet sich etwas persönlicher. Tatsächlich geht es um die Personalisierung oder – konkreter – darum, wie sich Online-Marketingmaterial personalisieren lässt.

Mit den Herausforderungen eines zunehmend diversen Konsumentenumfelds Schritt zu halten, bedeutet für Marketingverantwortliche im neuen Zeitalter der Kommunikation einen enormen operativen Aufwand. Durch diese Entwicklung rücken zunehmend integrierte Marketingkonzepte ins Blickfeld. Eine kürzlich von Adobe und eConsultancy veröffentlichte Studie zeigt, dass Unternehmen 2016 diesen integrierten Ansatz mit einer um 29% höheren Wahrscheinlichkeit bei ihren Kampagnen berücksichtigt haben als noch 2015.

Vereinfachung

Verschiedene Kanäle, diversifizierte Kundenprofile, zahlreiche Territorien und mehrfache Iterationen jedes einzelnen Kampagnen-Assets haben ein vielschichtiges Aufgabenpaket entstehen lassen, das von den Marketingabteilungen bewältigt werden muss. Diese enorme Herausforderung lässt sich nur durch Einführung eines integrierten Systems meistern, das ein effizientes Omnichannel-Marketing ermöglicht.

Durch Nutzung einer zentralen Digital Experience Platform , die Digital Asset Management, Product Information Management sowie Collaboration and Process Management-Funktionen in einem einzigen System kombiniert, verfügen Marketingabteilungen, Teams und Mitarbeiter über einen zentralen Ort, von dem aus sie auf Daten zugreifen und an dem sie gleichzeitig Assets speichern und bearbeiten können. Dadurch wird es einfacher, eine wirksame Personalisierungsstrategie zu überblicken und umzusetzen.

Kontrolle

Eine Zusammenführung Ihrer Geschäftsinhalte, digitalen Assets, Produktinformationen und Metadaten in einer zentralen Datenbank macht es auch wesentlich einfacher, Daten zu kategorisieren. Durch die Verknüpfung verschiedener Daten unter zielorientierten Kategorien lassen sich granulare Elemente zu eindeutigen Mustern zusammenführen, die die Individualisierung und Lokalisierung von Content ermöglichen.

Sind solche Kategorien einmal gebildet, können neue Daten sofort wesentlich effizienter genutzt werden, da das System viele aufwändige Schritte beim Zusammentragen, Sortieren und Liefern von personalisiertem Content für Sie übernimmt. Integrierte Marketingplattformen sorgen dafür, dass Ihre Teams auf alle Daten zugreifen und diese verwenden können. Zudem lassen sich grundlegende Aufgaben schneller und effektiver erledigen sowie besser kontrollieren und steuern, weil jedes einzelne Asset oder Datenelement eindeutig digital aufgespürt werden kann.

Verbindungen

Mit einer integrierten Plattform können den zuständigen Mitarbeitern in jeder Phase der Produktion und des Lieferprozesses Aufgaben zugewiesen werden. Zudem können die Content-Ersteller Verkaufsmaterialien und Trends ansehen. Und neue Inhalte lassen sich zur Übersetzung, Lokalisierung und Überprüfung der kulturellen Sensibilität an alle regionalen Standorte verschicken. Während der gesamten Zeit haben Manager und Kollegen Zugang zum Material, was Aufgaben wie Kontrollen, Kommentierungen oder Feedbacks erleichtert.

Die naheliegendsten und unmittelbarsten Vorteile dieses Ansatzes sind die dadurch entstehenden Steuerungsmöglichkeiten und die Effizienz. Darüber hinaus sorgt das richtige Netzwerk, beispielsweise ein semantisches Netzwerk, für die Verbindung der Assets mit verschiedenen Teams, die dieselben Assets nutzen. Durch Unterstützung eines wechselseitigen, befruchtenden Gedankenaustauschs fördert dieses System die enge Zusammenarbeit Ihres Marketingteams und schafft die – für einen kohäsiven Personalisierungsschub unproduktiven – ‚Teamsilos‘ ab.

Personalisierung ist immer auf professionelle Intervention angewiesen. Die richtige Plattform ermöglicht es Marketingexperten, gute Arbeit zu leisten und nicht nur die Personalisierung, sondern auch die Lokalisierung von Marketingcontent effizient zu bewältigen.

Durch ein integriertes Marketing-Softwaresystem in Kombination mit einem stärker verzahnt und funktionsübergreifend agierenden Marketingteam überwinden Sie das Personalisierungsproblem. Weitere Informationen zu integrierten Marktingsystemen finden Sie in unserem Whitepaper Das neue Zeitalter der Kommunikation.

Lesen Sie mehr im Whitepaper
censhare Editorial Team censhare Editorial Team

Wir haben im Büro herumgefragt um herauszufinden, wer diesen Artikel geschrieben hat. Und alle haben gesagt: „Ich bin der Autor“. Unser Fehler war, dass wir Kuchen angeboten haben.

Kommentare