Cookie-Erklärung

Diese Webseite verwendet Cookies, um die technische Funktionalität sicherzustellen, das Benutzererlebnis zu verbessern und uns dabei zu helfen, die Webseite für unser Besucher zu optimieren. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind für die Funktionen der Webseite erforderlich und erleichtern deren Bedienung. Ohne diese Cookies könnten wir Ihnen z.B. Dienste wie Kontaktformulare und Regionsauswahl nicht anbieten. Diese Cookies sammeln anonymisierte Informationen, sie können nicht Ihre Bewegungen auf anderen Websites verfolgen.

Cookies anzeigenCookies ausblenden

Name

Domain

allowCookies

censhare.com

prefGeo

censhare.com

Performance Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Webseiten verwenden. Damit können wir erkennen, welche Teile unseres Internetangebots besonders populärer sind und auf diese Weise unser Angebot für Sie verbessern. Diese Cookies speichern keine Informationen, die eine Identifikation des Nutzers zulassen. Die gesammelten Informationen werden aggregiert und somit anonym ausgewertet.

Cookies anzeigenCookies ausblenden

Name

Domain

__hssc

censhare.com

__hssrc

censhare.com

__hstc

censhare.com

hubspotutk

hubspot.com

Marketing Cookies

Cookies für Marketingzwecke werden genutzt, um gezielt relevante Werbeinhalte für den Nutzer auszuspielen, die Erscheinung von Anzeigen zu steuern und die Effektivität von Werbekampagnen zu messen.

Cookies anzeigenCookies ausblenden

Name

Domain

NID

google.de

Wie füttert man eine DXP?
Blog

Wie füttert man eine DXP?

Sie haben endlich alle Teile zusammengesetzt, die Ihnen für Ihre Digital Experience Platform (DXP), die eingeführt werden soll, zur Verfügung stehen. Klopfen Sie sich auf die Schulter … und machen Sie sich dann wieder an die Arbeit, denn Sie haben gerade erst angefangen.

Genau wie es bei Ihren Haustieren (oder auch Ihren Kindern) der Fall ist, wird Ihre DXP nur dann wachsen und stärker werden, wenn sie richtig ernährt wird. Und nichts verzehren die Tools für ein digitales Erlebnis so gerne wie Daten.

In der aktuellen Umfrage und Studie der Digital Clarity Group (DCG) , die von censhare gesponsert wurde, wird genau das hervorgehoben. In dem Bericht Digital Experience Platforms: Buyer Trends, Preferences, and Strategies zeigt die DCG auf, dass „…es ohne umfassende und zugängliche Kundendaten nicht möglich ist, mittels des digitalen Erlebnisses die Versprechen von Personalisierung, Predictive Analytics und maschinellem Lernen zu erfüllen“.

Wie können Sie also sicherstellen, dass die Dinge dank Ihrer DX richtig laufen und dass Ihre Investition sich auszahlt?

Kundendaten sind das Herzstück

Natürlich möchten Sie Ihre Kunden mit dem richtigen Content für die richtige Person zum richtigen Zeitpunkt erreichen. Ohne richtige und tiefgreifende Kundendaten ist das nicht möglich.

Wenn Sie nun also auf der Suche nach einem Ausgangspunkt sind, hier ist er. Ihre DX braucht einen regelmäßigen Input an kundenorientierten Daten, von der Standortbestimmung bis hin zur Erfassung demografischer Informationen. Setzen Sie die Nachverfolgung für jeden Anlass richtig ein, damit Sie mehr Kundeninformationen bekommen können und die Schleusen offen bleiben.

Auch die Organisation von Daten ist wichtig

Die DCG zeigt auf, dass, obwohl viele Unternehmen die Bedeutung von Kundendaten erkannt haben, sie entweder nicht die richtigen Daten bekommen oder von diesen überflutet werden. Hinzu kommt, dass es leicht zu einer Bildung von Silos kommen kann und Ihre Daten unzugänglich werden.

An diesem Punkt erkennen Sie, ob Sie über die richtige DX-Technologie verfügen oder nicht. Jeder Projektbeteiligte muss in der Lage sein, auf die Daten, die er braucht, zugreifen zu können, und zwar einfach und unabhängig und dann, wann er sie braucht. Es muss eine Single Source of Truth, eine einzige Quelle der Wahrheit, vorhanden sein, die sich einfach in jeden Teil Ihrer DXP integrieren lässt. Ist das nicht der Fall, dann sind Sie vielleicht nicht in der Lage, all diese Daten zu nutzen, für deren Erhalt Sie so hart gearbeitet haben.

Sorgen Sie dafür, dass Ihr CRM-System die harte Arbeit macht

Laut dem Bericht der DCG sehen nur 25% der Unternehmen eine Customer Relationship Management (CRM)-Software als den Schwerpunkt einer DXP an. Dennoch ist das die wichtigste Quelle für Kundendaten und eine, die die Mehrheit Ihrer Marketingstrategien und Customer Touchpoints unterstützen sollte.

Mit einer Investition in ein erstklassiges CRM als Schwerpunkt sind Sie vielleicht in der Minderheit, aber auf eine gute Art. Sie werden in der Lage sein, Kundendaten so zu nutzen, wie es die Mehrheit Ihrer Konkurrenten nicht kann. Das kann Ihre DX stärken und deren Langlebigkeit sicherstellen, selbst in einer disruptiven Landschaft.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Beste aus Ihrer DX-Strategie herausholen - laden Sie sich den vollständigen DXP-Bericht der Digital Clarity Group herunter und erhalten Sie eine Reihe von Case Studies darüber, wie die Leistungsträger ihre Strategie zum digitalen Erlebnis optimiert haben, und über vieles mehr.

Digital Experience Platforms: Buyer Trends, Preferences, and Strategies

Die Digital Clarity Group beschäftigt sich eingehend mit der Welt der Digital Experience Platform, um Ihnen umfassende technische und betriebswirtschaftliche Einblicke in Trends, Strategien und unterstützende Technologien zu bieten.

Report herunterladen
James Kerley James Kerley

James Kerley schreibt seit über 10 Jahren für die Technologie-Industrie, in früheren Rollen u.a. für MapQuest und Yahoo!.

Post
Globe icon

This website is also available in English.