Cookie-Erklärung

Diese Webseite verwendet Cookies, um die technische Funktionalität sicherzustellen, das Benutzererlebnis zu verbessern und uns dabei zu helfen, die Webseite für unser Besucher zu optimieren. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind für die Funktionen der Webseite erforderlich und erleichtern deren Bedienung. Ohne diese Cookies könnten wir Ihnen z.B. Dienste wie Kontaktformulare und Regionsauswahl nicht anbieten. Diese Cookies sammeln anonymisierte Informationen, sie können nicht Ihre Bewegungen auf anderen Websites verfolgen.

Cookies anzeigenCookies ausblenden

Name

Domain

_hs_opt_out

censhare.com

_hssc

censhare.com

_hssrc

censhare.com

_hstc

censhare.com

_ga

censhare.com

_gid

censhare.com

allowCookies

censhare.com

hsfirstvisit

censhare.com

hubspotutk

censhare.com

prefGeo

censhare.com

Marketing Cookies

Cookies für Marketingzwecke werden genutzt, um gezielt relevante Werbeinhalte für den Nutzer auszuspielen, die Erscheinung von Anzeigen zu steuern und die Effektivität von Werbekampagnen zu messen.

Cookies anzeigenCookies ausblenden

_gat_UA-82154913-1

censhare.com

hubspotutk

censhare.com

Technologie versus Strategie – der Kampf ist Realität
Blog

Technologie versus Strategie – der Kampf ist Realität

Bestimmt Ihre Strategie Ihre Technologie oder ist es umkehrt?

Während schöne neue Technologien den Horizont durchbrechen, stellen die Content-Verantwortlichen fest, dass die Frage ‚Technologie versus Strategie‘ sogar noch akuter wird.

Laut dem, B2B Marketers Speak ‚ einem Bericht, der Teil des Forschungsprogramms, 'Voice of the Marketer’ der Digital Clarity Group (DCG), das von censhare gesponsert wird, ist, sind Marketer zwar der Meinung, dass sie über die richtigen Content-Tools verfügen, aber für sie ist die Technologie weiterhin die größte Barriere, was die effektive Nutzung von Content angeht.

Aber woran liegt das? Die Recherche hat ergeben, dass diese Trennung im Wesentlichen das Ergebnis einer schlechten oder praktisch nicht vorhandenen Abstimmung von Technologie und Strategie ist. Ein überraschendes, aber offenbar weitverbreitetes Problem. Aber die DCG hat diese Problematik nicht nur erkannt, in ihrem Bericht werden auch einige Möglichkeiten aufgezeigt, die Ihnen dabei helfen können, diese Lücke zu schließen und Ihre Content-Ziele zu erreichen, zum Beispiel:

Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Technologien: Legen Sie feste Termine fest, um Zeit damit zu verbringen, Ihre aktuellen Content-Tools zu überprüfen, und halten Sie diese ein. Die DCG weist darauf hin, dass die meisten Unternehmen das nur ad hoc machen, obwohl es tatsächlich jährlich (bzw. bei sich schneller ändernden Branchen noch öfter) gemacht werden sollte. Und auch wenn es abschreckend erscheint, der Tipp ist, man muss nicht jedes Mal das ganze System überprüfen. Decken Sie die Systeme ab, die am häufigsten genutzt werden – das werden am wahrscheinlichsten die sein, die die größten Auswirkungen haben.

Tauschen Sie sich mit den Beteiligten aus: Marketer und Content Manager sind vermutlich die, die am meisten mit Ihren digitalen Content-Tools arbeiten. Laut dem Bericht wurde festgestellt, dass Marketer nicht immer einbezogen werden, wenn es darum geht, den Bedarf nach neuen technologischen Lösungen zu ermitteln, obwohl sie die primären Nutzer sind. Stellen Sie sicher, dass diese sich bei einer Überprüfung, ob Ihre Technologie auf dem neuesten Stand ist, äußern können.

Lassen Sie sich nicht verführen: Denken Sie daran, Sie möchten das richtige Tool für Ihr Unternehmen und nicht nur die neueste Technologie. Die DCG hat herausgefunden, dass 50% der Marketer damit gekämpft haben, den Content zum richtigen Zeitpunkt an die richtigen Menschen zu liefern, obwohl sie bereits über viele Technologien verfügten. Sie appelliert an Marketer, bei der Auswahl der Technologien und der Fokussierung auf Energie ‚schonungslos effizient‘ zu sein. Eine einfache Optimierung des Prozesses könnte einen größeren Unterschied machen, als ein weiterer flotter Kauf einer Aufrüstung.

Um also zum Ende zu kommen: Das rasche Tempo der Technologie macht es erforderlich, dass Sie regelmäßig sowohl Ihre Tools als auch Ihre Strategie bewerten. Auch wenn Sie das nicht tun, Ihr Konkurrent wird es definitiv.

Im Folgenden finden Sie den vollständigen B2B Marketers Speak -Bericht mit weiteren Einblicken dahingehend, wie Sie Ihren Content-Management-Prozess optimieren.

Mastering Content Management

Wichtige Verhaltensweisen beim Content Management, was ein effektives B2B-Marketing betrifft, die Abstimmung zwischen Einstellungen und Praktiken und Maßnahmen in Bezug auf das Beherrschen der Unternehmenspraxis des Content Management...

Mehr im Report lesen
James Kerley James Kerley

James Kerley schreibt seit über 10 Jahren für die Technologie-Industrie, in früheren Rollen u.a. für MapQuest und Yahoo!.

Post
Globe icon

This website is also available in English.