Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

News

PNG-Bildvariante für mobilen Content

Mit dem Digital Asset Management in censhare verwalten Unternehmen alle Assets, die sie für Content-Geschäftsanwendungen brauchen. Dabei lassen sich Routineaufgaben wie das Erstellen von Bildvarianten beim Check-in automatisieren. Mit der Version 4.8 erstellt censhare von einem PNG-Bild eine Variante, die bei ähnlicher Qualität nur ein Fünftel des Speicherplatzes benötigt.

Automation bei digitalen Bildern ausgebaut

Mit der Version 4.8 kann censhare automatisch von PNG-Bildern eine deutlich kleinere Variante bei fast gleicher Qualität erzeugen

Das Digital Asset Management in censhare kann eine Vielzahl von Daten handhaben. Dazu gehören Texte, Bilder, Layouts, Video, Audio, Webseiten, Produktdaten oder Mobile-Content. censhare speichert aber auch alle anderen wichtigen Daten wie Vorlagen, Zeitpläne oder Transformationen für Assets. Kommt ein Asset neu oder verändert in das System, kann censhare automatisch weitere Daten erzeugen. Beispielsweise generiert das System bei Bildern Vorschaubilder, liest Bilddaten in Formaten wie EXIF aus, bearbeitet sie oder erzeugt eine niedrig auflösende Version für das Layout. Wird ein Druck-PDF erstellt, setzt censhare automatisch wieder die hochauflösenden Bilder ein. Oder die Aufgabe übernimmt ein OPI-System (Open-Prepress-Interface) wie Helios.

Bei der Bildbearbeitung kann censhare automatisch zusätzliche Dateien mit anderen Formaten und Auflösungen erzeugen. Diese werden etwa für das Web oder Mobile-Content verwendet. Neben JPEG und GIF hat sich auch PNG als Format weit verbreitet. Mit censhare 4.8 lassen sich PNG-Bilder bei fast gleich bleibender Qualität auf etwa ein Fünftel der ursprünglichen Größe reduzieren. Die Funktion steht auch ab censhare 4.7.16 zur Verfügung.

Kunden-Nutzen

  • Automatische Erstellung eines PNG-Bilds mit deutlich geringerem Speicherplatzverbrauch bei fast gleicher Qualität

Anwendungsfall

  • Automatisches Erzeugen einer deutlich kleineren Variante eines PNG-Bilds für den Einsatz in mobilen Anwendungen

Viel weniger Speicherplatz bei fast gleicher Qualität

Importiert ein Anwender ein Bild in censhare oder aktualisiert es, dann werden häufig weitere Formate benötigt. Dies sind beispielsweise ein Vorschaubild, verschiedene Formate für den Webauftritt wie Titelbild oder Bilderstrecken oder die Darstellung auf mobilen Geräten. censhare kann diese Routineaufgabe etwa beim Check-in eines Bilds automatisch durchführen. Mit censhare 4.8 kommt als weiteres Format „PNG mit Farbpalette“ für mobile Anwendungen hinzu.

Eine Zeile genügt, um den Dienst für PNG-Bilder mit Farbpalette zu konfigurieren.

Um die Größe von PNG-Bildern zu verkleinern, setzt censhare die Software-Bibliothek pngquant ein. Diese verwendet einen speziellen Algorithmus, um für die Speicherung der Farbe für jedes Pixel eines Bilds weniger Speicherplatz zu verwenden. Dadurch benötigt auch das Bild selbst deutlich weniger Platz. Die Wahl der Farben erfolgt so, dass die Qualität des Bilds nahezu erhalten bleibt.

Der Algorithmus verwendet anstatt 24 Bit beziehungsweise 32 Bit im Originalbild nur noch 8 Bit im reduzierten PNG-Bild für die Farben. Der Trick ist, eine Farbpalette zur Speicherung der Werte zu verwenden. Der Wert für die Farbe eines Pixel beschreibt nun nicht mehr die Farbe, sondern verweist auf die Farbpalette. Dort steht, um welche Farbe es sich handelt. Die Leistung des Algorithmus liegt in der Auswahl der Farben für die Palette, sodass die Qualität möglichst nahe am Original bleibt.

Schnelle Einrichtung

Um die Reduzierung für PNG-Bilder zu nutzen, muss einmal der Dienst als solches konfiguriert sein. Dazu trägt der Administrator im Bereich „Dienste“ in der Konfiguration für „Bild“ den Installationspfad auf dem Server ein. Im Bereich „Module“ muss er bei „Bild“ in der Konfiguration „Zusätzliche Bilddatei erzeugen (Einstellungen)“ für das Format PNG noch die Checkbox „Indizierte Farben“ aktivieren.

Die Bibliothek gibt es für verschiedene Linux-Versionen, Mac OS X und Windows. Läuft der censhare Application Server unter Solaris, lässt sich die Funktion trotzdem nutzen. Dazu wird der censhare Service Client und die Bibliothek auf einem der genannten Systeme installiert. Der Server richtet dann die Anfrage für die Reduzierung an den Client.