Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

News

Neues Release: censhare 5.4

Das neueste censhare Release 5.4 beinhaltet eine Vielzahl neuer Funktionen, Erweiterungen und Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit.

Ziele

censhare unterstützt jetzt frei definierbare Ziele für verschiedenste Assettypen wie Kampagnen, Unternehmen, Abteilungen und Personen. Ziele können mit Start- und Endterminen sowie beliebigen Werten und Metriken versehen werden, von Erlösen über Interaktionen wie gelesen, gekauft oder kommentiert. Sofern die Informationen in censhare zur Verfügung stehen, z. B. über eine integrierte Website oder einen Webshop, erfolgt die Auswertung und das Monitoring automatisch. Neue Reports zeigen jedem User die aktuelle Entwicklung aller für ihn verfügbaren Ziele automatisch an.

3D Support

Mit dem neuen Asset-Typ "3D model" wird die Verwaltung und Produktion von 3D Daten in den censhare Workflow integriert. censhare unterstützt eine Vielzahl von MIME-Typen - u. a. AutoDesk, Blender, Unity, Maya - so dass die 3D-Produktion nahtlos in bestehende Prozesse eingebunden werden kann. Für Blender 3D-Dokumente steht eine eigene Preview zur Verfügung. Interaktive 3D-Vorschauen werden auf Basis von WebGL and x3dom dargestellt.

Communication

censhare verbessert die Zusammenarbeit mit der neuen Funktion Markers. Marker können für alle Dateitypen vergeben werden, auch für Bilder oder Bildbereiche sowie Audio- und Videosegmente. Sie können zudem per Drag&Drop mit allen Informationen im System verknüpft werden. Z. B. ein Produkt auf einem Bild mit der zugehörigen Produktstruktur in censhare. Ein neues Widget stellt alle Marker übersichtlich dar, zusammen mit ihren Metadaten, zugehörigen Informationen und Aufgaben. censhare unterstützt jetzt auch die Erstellung von Aufgaben direkt im Kommunikationswidget. So können alle Marker, Anmerkungen oder Chats direkt mit Aufgaben verknüpft und in den Workflow eingebunden werden.

Web-to-Print

Auch das Web-to-Print-Modul erhält neben vielen UI-Optimierungen wichtige neue Funktionen. censhare unterstützt jetzt Adobe InDesign-Snippets. Snippets können als Assets im System gespeichert werden und stehen danach für die Gestaltung von Layouts zur Verfügung. Anwender können entweder Snippets per Drag&Drop platzieren, oder aber direkt Produkte, Artikel und weitere Inhalte zusammen mit den zur Verfügung stehenden Snippets. Inhalte können in einem Dialog im gleichen Fenster bearbeitet werden, eine neue Funktion überprüft platzierte Bilder auf ihre Auflösung und Layout-Templates können per Klick ausgewählt und geändert werden.

Adobe InCopy Editor

Der integrierte Editor für Adobe InCopy-Dokumente bietet jetzt auch die Unterstützung für verankerte Rahmen. Eine Änderungsverfolgung lässt sich auf Wunsch ein- oder ausschalten, um zusätzlich zur Versionierung alle Änderungen visuell zu überprüfen. Änderungen können per Klick übernommen oder abgelehnt werden.

Content Editor

Der Content Editor erhält zahlreiche Verbesserungen: Die serverseitige Hunspell-Rechtschreibprüfung, die auch in Adobe InDesign verwendet wird, erhöht die Konsistenz und lässt sich, um neue Worte erweitern. Zusätzliche Renderer verbessern die Visualisierung von interaktiven Elementen und Listen. Eine XML-Ansicht wurde ergänzt, ebenso wie eine Vorschau für den Online Channel. Die neu gestaltete Toolbar steigert die Benutzerfreundlichkeit. Die tägliche Arbeit erleichtern Funktionen wie der neue Link-Dialog, neue Aktionen für platzierte Assets, das Gruppieren im Element-Menü und die Unterstützung von Snippets.

Eine Übersicht über alle neuen Funktionen können Sie sich als PDF herunterladen.

PDF downloaden