Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

News

censhare ermöglicht jetzt auch Entwicklung von iPhone und iPad Apps

All in One

iPhone und iPad Apps bieten Unternehmen ganz neue Chancen für Marketing, Vertrieb und Kundenbindung. Ihre individuelle Entwicklung und die nahtlose Einbindung in die unternehmensweite Publishingstrategie sind allerdings für viele Anwender eine Herausforderung. Als erster Hersteller bietet censhare Anwendern seiner Single Source Publishing-Plattform jetzt die Möglichkeit, Apps für iPhone und iPad mit sämtlichen anderen Publikationen ihres Unternehmens aus einem einzigen, zentralen System heraus zu erstellen und zu pflegen.

Screenshot

Dabei können sie unter drei Varianten wählen: Der Integration in das Web Content Management des censhare Global Publishing Systems, die bequeme Erstellung von Inhalten aus Adobe InDesign heraus sowie die Nutzung bestehender Adobe InDesign Dokumente für die Apps.

Alle drei Lösungen wurden in nativen Apple-Programmiersprachen für das iPad- bzw. iPhone-Betriebssystem programmiert. Das garantiert, dass sich die Apps stets in Einklang mit Apples Developer Program License Agreement befinden und im App Store veröffentlicht werden können. Es können jederzeit alle Effekte des iPad / iPhone-Betriebssystems und des integrierten WebKit Browsers verwendet werden. Die censhare Apps funktionieren dabei online und offline: Inhalte können in die App geladen werden, etwa um diese jeden Monat neu im App Store anbieten zu können. Alternativ werden die aktuellen Inhalte im iPad oder iPhone synchronisiert, sobald eine Internetverbindung zur Verfügung steht. So steht Unternehmen für jedes Geschäftsmodell eine passende Lösung zur Verfügung.

censhare speichert Informationen medienneutral in einem Media Asset Management und macht sie so für unterschiedlichste Kanäle verfügbar – ob Print, Web oder Mobile. Dank seiner modularen Architektur und einer Vielzahl verfügbarer Funktionen und Komponenten kann das System individuell erweitert und genau an die Anforderung der Benutzer angepasst werden. Mit den drei Varianten für die Erstellung von iPhone und iPad Apps aus censhare heraus wird das Publikationssystem seinem Ruf als „All in One-Lösung“ gerecht und gibt Anwendern maximale Flexibilität.

Aktuelle, personalisierte Informationen durch Integration mit censhare Web CMS

Die Integration mit dem censhare Web Content Management ist ideal für Apps, die ständig und in Echtzeit aktualisiert werden. Alle Inhalte des Publikationssystems können dynamisch in nativ programmierten iPad und iPhone Apps veröffentlicht werden. Dazu liefert censhare der iPad / iPhone App ein XML-Dokument mit allen benötigten Links. In Kombination mit dem censhare Web Content Management werden HTML-Seiten bereitgestellt, die von der App wie von einem Browser angezeigt werden. Zur Gestaltung der App stehen alle Funktionen des censhare Web Content Management zur Verfügung, so dass Inhalte flexibel personalisiert und sekundenschnell aus der gewohnten Publikationsumgebung heraus aktualisiert werden können. Typische Anwender dieser Variante sind zum Beispiel Unternehmen, die ihre Werbemittel mit censhare erstellen und zusätzlich dazu ihre Konsumenten via Apps über Sonderangebote und Promotions informieren wollen. Auch Tageszeitungen, die als Ergänzung zu den mit censhare aus einer Datenquelle erstellten Printausgaben und Online-Portalen eine News-App für Nachrichten in Echtzeit anbieten, profitieren von dieser Variante.

Video: iPad / iPhone Apps mit dem censhare Web Content Management

Wenn das Design zählt: Integration mit dem censhare Editorial System

Für Design-orientierte Anwendungen eignet sich die Integration mit dem censhare Redaktionssystem. Bei dieser Kombination lassen sich gestaltete Adobe InDesign Layouts in nativ programmierten iPad und iPhone Apps veröffentlichen. Layouter können Inhalte und Design mit den gewohnten Werkzeugen vorbereiten und dann mit censhare die finalen Layouts und Assetstrukturen für die Apps konvertieren. Diese Variante ist sinnvoll für Anwendungen, bei denen es mehr um die Einhaltung einheitlicher Corporate Designs geht als um eine sekundengenaue Aktualisierung der Inhalte.

Video: iPad / iPhone Apps mit dem censhare Redaktionssystem

Bestehende Assets nutzen

Wer keine neuen Dokumente in Adobe InDesign erstellen möchte, kann auch auf bestehende Dokumente zurückgreifen. Die entsprechende censhare-Option bietet zwei Export-Möglichkeiten, um diese in das Format des iPad Screens zu konvertieren: Im Modus „Fit to Screen“ wird der gesamte Inhalt des Dokuments an die Auflösung des jeweiligen Screens angepasst. Im Querformat können Doppel-Seiten, im Längsformat einzelne Seiten dargestellt werden. Mit Doppelklick wird in den Zoom-Modus und wieder zurück gewechselt. Im Zoom-Modus werden die Dokumente in der bestmöglichen Auflösung dargestellt und somit sind alle Details zu sehen.