Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

News

in flagranti setzt auf censhare

in flagranti, die in Lyss ansässige Full-Service-Agentur, erweitert ihr Portfolio um das censhare Informations- und Publikationssystem. Wie die Wirz Werbung AG, SPILLMANN/FELSER/LEO BURNETT, die Linkgroup und die Straumann AG, wird in flagranti mit der Systemeinführung von censhare der erhöhten Nachfrage nach crossmedialen Publishing-Dienstleistungen nachkommen.

in flagranti wurde 2011 im Zuge eines Projekts bei der Schweizerischen Post auf die censhare Systemlösung aufmerksam. Nach einer ausführlichen Evaluierungsphase mit verschiedenen Anbietern entschied sich die Agentur die Verwaltung ihrer Medien sowie verschiedene Redaktions- und Web-to-Print-Prozesse mit censhare umzusetzen. Dabei sollen die Kunden von in flagranti zukünftig interaktiv und rund um die Uhr in den Erstellungsprozess ihrer Kommunikations- und Werbemittel eingebunden werden.

„censhare hat uns überzeugt, weil wir damit sowohl größeren Unternehmen als auch KMUs einzigartige, maßgeschneiderte und kostengünstige Publikationslösungen anbieten können. Einige unserer Kunden sind bereits begeistert von censhare und andere haben ihr Interesse signalisiert.“

Reto Kneubühl, Leitung Produktion, in flagranti

Mit in flagranti konnte censhare eine weitere namhafte Werbeagentur für ihre Systemlösungen gewinnen und setzt damit seinen Expansionskurs in der Schweizer Werbebranche kontinuierlich fort.

„Mit in flagranti durften wir eine Schweizer Werbeagentur kennenlernen, die das stetig wachsende Marktbedürfnis für effiziente und crossmediale Informationstechnologien erkannt hat. Mit der Angebotserweiterung von censhare hat in flagranti eine Ausgangslage geschaffen, die es der Agentur ermöglicht, sich optimal auf verschiedenste Marktbedürfnisse und ihre Kunden auszurichten.“

Jürg Weber, CEO, censhare (Schweiz) AG