Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

News

Context first: A unified field theory of publishing

Brian O´Really Screencast Context first: A unified field theory of publishing zeigt auf brillante Weise den Wandel der Publishingindustrie. Der Autor klärt Fragen über die Zukunft traditioneller Medien wie Magazine oder Zeitungen und zeigt gleichzeitig, wie Marketing- und Publishingindustrie immer enger konvergieren.

Context first: A unified field theory of publishing

Ausgangspunkt des Screencasts ist das Containermodell, das Informationen für den Leser filtert und unpassenden Content ignoriert. O´Really´s Überlegungen gehen von einem Wandel dieses Modells aus, da Kontext und Content im Mittelpunkt stehen müssen und erst im letzten Schritt der Container, also der Filter der Information, auftreten darf.

Kontext und Content stellen somit die Ausgangsbasis von Information dar und lassen sich getrennt vom Layout in alle möglichen Ausgabekanäle veröffentlichen. Mit einem einzigen Text lassen sich beispielsweise alle Social Media-Aktivitäten wie Twitter, Facebook oder YouTube bedienen.

O´Really´s Screencast finden Sie hier: http://vimeo.com/20179653