Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

News

LST Group baut auf censhare – pünktlich zur Bauma 2010 bringt das Unternehmen alle Publikationen via censhare heraus

censhare ist weltweit bei Verlagen und großen, internationalen Unternehmen wie Siemens oder der Swiss Re im Einsatz. Aufgrund des enormen Einsparungspotentials bei den unterschiedlichsten Publikationsprozessen ist censhare gerade auch für mittelständische Unternehmen interessant. Die LST Group ist ein gutes Beispiel, wie mittelständische Unternehmen ihre Publikationen erfolgreich auf censhare umgestellt haben.

David Bernhart und Michael Schwienbacher von der LST Group mit Stefan Ruther, censhare, auf der Bauma 2010

David Bernhart und Michael Schwienbacher von der LST Group mit Stefan Ruther, censhare, auf der Bauma 2010

Pünktlich zur Bauma 2010, der internationalen Fachmesse für Baumaschinen in München, hat die LST Group alle zur Eröffnung geplanten Werbemittel mit censhare fertig gestellt. Die LST Group, ein international agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in Herrsching am Ammersee, verwendet censhare unter anderem für den Bau seiner Website. Daneben erscheint der mit censhare produzierte Gesamtkatalog in zwei Sprachen und die in verschiedenen Sprachen erstellten Datenblätter.

Mit censhare spart die LST Group Kosten und Zeit, da über die censhare Datenbank alle Mitarbeiter gleichzeitig Zugriff auf Bilder, Texte und Produktinformationen haben und somit ein synchrones Arbeiten möglich ist. Werbemittel wie Kataloge und Datenblätter der LST Group, die in verschiedenen Sprachen erscheinen, lassen sich automatisch in optimaler Datenqualität den Zielmärkten, Regionen und Kunden anpassen. Da alle Inhalte medienneutral gespeichert werden, können sie in frei definierbaren Prozessen und Workflows sowohl für die Erstellung der Kataloge als auch für die Datenblätter eingesetzt werden.