Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

News

Dieter Reichert wird Board-Mitglied des Deep Democracy Institute

Der CMO der censhare AG ist in das Board des Deep Democracy Institute in Portland/USA berufen worden. Die NGO richtet weltweit Leadership Trainings-Programme für die nachhaltige, lokale und globale Entwicklung von Organisationen, Teams und sozialen Gemeinschaften aus. Damit setzt Dieter Reichert sein 30 Jahre dauerndes Engagement im sozialen und kulturellen Bereich fort: Soziale Verantwortung, transparente Kommunikation und freie Entfaltung sind nicht nur die Grundwerte seiner privaten Weltanschauung. Es ist auch die Philosophie, die hinter der Entwicklung des censhare Publikationssystems steht.

Dieter Reichert, CMO censhare AG

Dieter Reichert, CMO censhare AG

Dieter Reichert ist CMO und Mitbegründer der censhare AG und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Publikationsbranche. Das Bestreben, Transparenz und Verfügbarkeit von Informationen durch Kommunikationstechnologie zu maximieren, bildet den Kern seiner Geschäftsphilosophie. Immer jedoch mit dem Ziel, durch umfassende Kommunikationsnetzwerke neue Synergien zu ermöglichen und dabei wissenschaftliche Erkenntnisse, aber auch Respekt und Verständnis für traditionelle Kulturen und das Wesen von Natur und Menschen zu integrieren.

Mit diesem ganzheitlichen Ansatz und seinem großen kulturellen und sozialen Engagement ist Dieter Reichert ein Wanderer zwischen den Welten. Neben seiner Arbeit in verschiedenen IT-Unternehmen hat er mit Mudra e.V. und der culturelife GmbH bereits einflussreiche soziale und kulturelle Projekte aufgebaut.


„Als Board-Member des Deep Democracy Institute interessiert mich die Auseinandersetzung mit den polarisierten Realitäten und Wahrnehmungen in einer immer stärker globalisierten Welt“, so Dieter Reichert.

Das Deep Democracy Institute (DDI) ist eine internationale NGO mit der Vision, die weltweite Ausbildung vielfältiger Leadership-Kulturen als Schlüssel für eine nachhaltige, lokale und globale Entwicklung zu etablieren. DDI versteht sich als eine Denkfabrik und ein Netzwerk, das Initiativen zur Entwicklung von Leadership erleichtert, unterstützt und umsetzt. Die Trainings-Programme des Institutes werden bereits in verschiedenen Regionen der Welt angeboten, u. a. in Palästina, der Ukraine und Sierra Leone. Dem Ansatz des DDI liegt die Annahme zugrunde, dass Leadership immer Organisationen, Gemeinschaften und Individuen dabei unterstützen muss, ihre natürlichen Potenziale, Schönheit und Kraft zu entdecken. So sind alle Programme darauf ausgerichtet, Fähigkeiten und Sichtweisen zu unterrichten, mit denen sich die Potenziale von Organisationen, Teams und sozialen Gemeinschaften entwickeln lassen.

Weitere Informationen über das Deep Democracy Institute.