Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

News

censhare Publikationssystem 3.0 live auf der ifra in Wien

censhare Media-Lounge

Schwerpunkt ist die dynamische Print- und Online-Content-Erstellung für Zeitungen, Magazine, Websites und Community Portale mit einem einzigen technischen System.

censhare Publikationssystem: Single Source Publishing und Systemintegration

censhare Publikationssystem: Single Source Publishing und Systemintegration

In der censhare Media-Lounge auf dem Stand A 540 präsentiert die Münchner Softwareschmiede CoWare AG mit ihrem Publikationssystem censhare 3.0 die nahtlose Integration von Print- und Online-Publishing. censhare ist Single Source Publishing und Systemintegration in einem. Das Publikationssystem bietet Verlagen und Corporate Publishern die technologische Basis zur Schaffung einer homogenen Informationsplattform zum Erstellen und Publizieren von Print- und Online-Content in unterschied-lichsten Kommunikationskanälen. Die auf Basis von Google Web Toolkit neu entwickelten Features ermöglichen es, die eigenen Medienangebote mit personalisierter, profilierter und dynamischer Information zu erweitern.

Verlage und Corporate Publisher können durch die Einbindung von User-Generated Content wie z. B. Blogs, Wikis, Fotos sowie Video- und Audio-Dateien und den neuen dynamischen Publikationsformen auf Ajax-Basis - Mashups, RSS Feeds und Podcasts - völlig neue Wege der Kundenbindung beschreiten.

Neben der medienneutralen Zentralisierung aller Daten, ermöglicht censhare 3.0 seinen Benutzern, jeglichen Inhalt gleichzeitig und automatisiert in verschiedensten Datei- und Medienfomaten auszugeben. Meilensteine der aktuellen censhare Produktentwicklung sind u. a. der auf Google Web Toolkit-Technologie basierende WebClient mit WYSIWYG-Editor und das auf der ifra erstmals der Öffentlichkeit präsentierte Web CMS (Content Managment System) und der censhare XML Content Editor.

Ausgerüstet mit einer Volltext-Engine sowie einer hierarchischen Website-Planung auf Basis einer Berkeley Datenbank ist das Web CMS das Tool für die Erstellung dynamischer Websites. Inhalte jeglicher Art, die im Media Asset Management (MAM) vorgehalten werden, lassen sich auf Websites darstellen. Die Platzierung von statischen Inhalten wird über Verknüpfungen realisiert. Ebenso können Asset-Suchen für dynamische Inhalten platziert werden. Darüber hinaus bietet das Web CMS eine eigene Volltextsuche für alle Inhalte. Eine weitere wichtige Neuerung ist der Content-Editor zur komfortablen Bearbeitung von Inhalten. XML-Inhalte lassen sich mit Darstellung aller XML-Elemente als Tags bearbeiten. Eine wichtige Arbeitserleichterung bietet auch die Verknüpfung zu anderen Assets und zu externen URL' s im Text.