Cookie-Erklärung

Diese Webseite verwendet Cookies, um die technische Funktionalität sicherzustellen, das Benutzererlebnis zu verbessern und uns dabei zu helfen, die Webseite für unser Besucher zu optimieren. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind für die Funktionen der Webseite erforderlich und erleichtern deren Bedienung. Ohne diese Cookies könnten wir Ihnen z.B. Dienste wie Kontaktformulare und Regionsauswahl nicht anbieten. Diese Cookies sammeln anonymisierte Informationen, sie können nicht Ihre Bewegungen auf anderen Websites verfolgen.

Cookies anzeigenCookies ausblenden

Name

Domain

__ga

censhare.com

__gid

censhare.com

allowCookies

censhare.com

prefGeo

censhare.com

Performance Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Webseiten verwenden. Damit können wir erkennen, welche Teile unseres Internetangebots besonders populärer sind und auf diese Weise unser Angebot für Sie verbessern. Diese Cookies speichern keine Informationen, die eine Identifikation des Nutzers zulassen. Die gesammelten Informationen werden aggregiert und somit anonym ausgewertet.

Cookies anzeigenCookies ausblenden

Name

Domain

__hssc

censhare.com

__hssrc

censhare.com

__hstc

censhare.com

_vwo_uuid_v2

censhare.com

hubspotutk

hubspot.com

__gat_UA-8

censhare.com

Marketing Cookies

Cookies für Marketingzwecke werden genutzt, um gezielt relevante Werbeinhalte für den Nutzer auszuspielen, die Erscheinung von Anzeigen zu steuern und die Effektivität von Werbekampagnen zu messen.

Cookies anzeigenCookies ausblenden

Name

Domain

1P_JAR:

google.de

CONSENT

google.de

NID

google.de

globe icon

This website is also available in English.

Select TerritoryDE - Deutsch
Blog

PIM zukunftssicher machen: Die Stärke ganzheitlicher Marketing-Technologie

Future Proof Product Information Management System

Mit dem Aufkommen digitaler Technologien hat sich das Erscheinungsbild des Marketings rasant verändert. Mittlerweile erwarten Ihre bestehenden und potenziellen Kunden auch höherwertige Produktinformationen, Marketingkampagnen und eine gezielt auf sie abgestimmte Kommunikation. Mit dem Aufkommen digitaler Technologien hat sich das Erscheinungsbild des Marketings rasant verändert. Mittlerweile erwarten Ihre bestehenden und potenziellen Kunden auch höherwertige Produktinformationen, Marketingkampagnen und eine gezielt auf sie abgestimmte Kommunikation.

Marketing-Technologie verbessern

Inzwischen können zahlreiche technologische Lösungen moderne CMOs bei der Erfüllung solcher Erwartungen unterstützen. Der Einsatz so vieler unterschiedlicher und in sich abgeschlossener Tools bringt allerdings auch viele Einschränkungen und Ineffizienzen mit sich, wie beispielsweise Datenduplikate oder Inkonsistenzen zwischen einzelnen Abteilungen.

Häufig wurde eine detaillierte, terminorientierte Planung als Lösung dafür angepriesen, diese verschiedenen Tools und Ansätze aufeinander abzustimmen. Da sich die Anforderungen aber ständig verändern, geht es nicht ohne einen flexiblen Ansatz. Gefragt ist also die Fähigkeit, auf Änderungen an allen Fronten schnell reagieren zu können.

Vorteile der Integration

Fast 81 % der Befragten aus dem Deloitte CMO Survey 2016 gaben an, dass sich die Marketingaufgaben innerhalb ihrer Organisation in den vergangenen fünf Jahren deutlich erweitert haben. Neben den üblichen Schwerpunktbereichen wie Branding, Social Media und Werbung sind 61 % der befragten CMOs auch für die Generierung von Geschäftskontakten, 66 % für Public Relations und 55 % für die Konkurrenzbeobachtung zuständig.

Da diese neuen Aufgaben enorme Auswirkungen auf andere Abteilungen (etwa Vertrieb oder Kundenservice) haben, sollten Sie sich das wahre Potenzial einer voll integrierten Digital Marketing-Plattform zu eigen machen. Denn dadurch realisieren Sie nicht nur Effizienz- und Wertgewinne für Ihren wachsenden Datenpool und Ihre Produktinformationen, sondern fördern auch eine produktivere, abteilungsübergreifende Zusammenarbeit.

So wird Marketing zum Mittelpunkt der Geschäftsstrategie – mit der großen Chance, als Wachstumsmotor im gesamten Unternehmen zu wirken.

Impulse für Geschäftswachstum durch Marketing

Wenn Sie Ihre Produktinformationen und Marketing-Workflows, die Content-Erstellung und die Kundenerfahrung mit einem einzigen, ganzheitlich orientierten System steuern, können Sie das Bestmögliche aus Ihren Marketingmaßnahmen herausholen.

Durch Nutzung der neuesten Technologie eines semantischen Netzwerks in einer integrierten Plattform sind Innovation und Agilität leichter zu erreichen. Einzelne Mitarbeiter sind ebenso wie ganze Teams in der Lage, an einer einzigen Stelle auf die benötigten Informationen zuzugreifen und zu sehen, wie diese mit allen Daten, Kampagnen und Teams im gesamten Unternehmen zusammenhängen.

in einer integrierten Plattform sind Innovation und Agilität leichter zu erreichen. Einzelne Mitarbeiter sind ebenso wie ganze Teams in der Lage, an einer einzigen Stelle auf die benötigten Informationen zuzugreifen und zu sehen, wie diese mit allen Daten, Kampagnen und Teams im gesamten Unternehmen zusammenhängen.

Teams vernetzen, Unternehmenskultur stärken

Teams und Abteilungen können ebenfalls auf die Arbeit ihrer Kollegen reagieren und nützliche Beiträge beisteuern. Solche Dialoge fördern eine stärkere Zusammenarbeit im Gesamtunternehmen und schaffen eine starke Verbundenheit – eine Unternehmenskultur, die sich dann über dieses sich ständig weiterentwickelnde Datennetzwerk mit jeder neuen Entwicklung intensiviert.

Wenn Inhalte und Daten in dieser Weise in den Fokus Ihrer Marketingstrategie gestellt werden, verbessern sich die Ergebnisse, wachsen Teams und Abteilungen stärker zusammen und Wachstum wird vorangetrieben. Weitere Informationen darüber, wie das in der Praxis funktionieren kann, finden Sie in unserem Whitepaper Ein moderner Ansatz für die Vermarktung von Produktinformationen .

Lesen Sie mehr im Whitepaper
censhare Editorial Team censhare Editorial Team

Wir haben im Büro herumgefragt um herauszufinden, wer diesen Artikel geschrieben hat. Und alle haben gesagt: „Ich bin der Autor“. Unser Fehler war, dass wir Kuchen angeboten haben.

Kommentare