Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

Deutsch
Blog

Wie sich Marketingsysteme an kundenspezifische Anforderungen anpassen müssen

Marketing Systeme müssen sich anpassen

Content-Personalisierung und -Lokalisierung zählen zu den wichtigsten Aufgaben moderner Marketingsysteme. 94% der Marketer betrachten sie als wichtig für ihre Ziele und 75% nennen sie als Priorität. Aber weniger als 14% der Unternehmen bezeichnen sich selbst als stark hinsichtlich einer einheitlichen Sicht auf ihre Kunden – und 36% der Marketer sehen das als Herausforderung. Aber so entmutigend Marketern die Aufgabe auch erscheinen mag, eine zielführende Individualisierung ist durchaus machbar.

Aufschlüsselung von Daten

Eine Anfang dieses Jahres von Dresner Advisory Services durchgeführte Untersuchung hat ergeben, dass nur 17% der Unternehmen Big Data nutzen. Entscheidend ist hier das Wort ‚nutzen‘. Denn die meisten Firmen verfügen über die Strukturen, granulare regionen- und kundenspezifische Daten zu sammeln, nutzen diese aber einfach nicht richtig.

Für die Segmentierung der Daten benötigen Marketingabteilungen die richtigen Lösungen für Digital Asset Management und Product Information Management. Dabei geht es um die Identifizierung wichtiger Merkmale und Trends und deren Aufgliederung in Kategorien, damit sich leichter identifizieren lässt, was sinnvoll ist und wo es am besten verwendet werden kann.

Das Beste aus Ihren Analysen herausholen

Sind Ihre Daten erst einmal nach Hauptkundensegmenten und geschäftlichen Prioritäten aufgegliedert, müssen sie mit den richtigen Teams verbunden werden. Ihr System muss in der Lage sein, Daten als nützlich für die richtigen Mitarbeiter zu kennzeichnen, diesen einen Zugriff darauf zu gewähren und es ihnen ermöglichen, Content zu individualisieren und zu lokalisieren.

Diese kundenspezifischen Iterationen müssen dann zu endgültigen Versionen für jeden Kanal, jeden Geltungsbereich und jedes Zielkundenprofil zusammengeführt werden und auf der richtigen Plattform veröffentlicht werden, sei es eine kundenspezifische LinkedIn-Produktseite, Ihre Internet-Homepage oder ein Google+ Themenkreis. Und schließlich sollten die Inhalte für künftige Verwendungen auf Ihrem internen System gespeichert werden.

Ihre Teams verbinden

Im Arbeitsalltag sind verschiedene Teams für unterschiedliche Teilbereiche Ihres Marketingsystems zuständig. Deshalb kommt es heute mehr denn je auf optimierte Workflows und eine abgestimmte Zusammenarbeit an. Projektmanagementsysteme sollten aktuell über alle Arbeitsfortschritte informieren und die relationalen Beziehungen zwischen Daten, Assets und Mitarbeitern verdeutlichen. Unabdingbar ist auch eine transparente Sicht auf alle Aufgaben, Budgets, Projektarbeiten und Ressourceneinsätze.

Nur wenn Sie diesen Überblick haben und verstehen, wie die Daten von Ihren diversen Teams verwendet und ausgetauscht werden, wird die Umsetzung einer schlüssigen Lokalisierungs- und Personalisierungsstrategie möglich.

Einfache Abläufe automatisieren

Datennutzung und -analyse sind sehr aufwändige Aufgaben. Zum Teil lassen sich diese aber auch automatisieren, sodass Sie sich auf das konzentrieren können, was wichtig ist. Durch Automatisierung einfacher Abläufe können Marketer den Prozess der Individualisierung beschleunigen und effizienter gestalten. Gleichzeitig gewinnen sie Zeit, um sich auf Innovation und Kreativität zu fokussieren.

Konkret bedeutet das, dass einfache Aufgaben, wie beispielsweise der Rückgriff Ihrer E-Mail-Marketingkampagnen auf Kundennamen aus Ihrer Datenbank, entfallen und Marketing Automation-Tools dafür sorgen, dass Kunden, die auf einen Teil des Inhalts zugreifen, direkt in eine Lead-Nurturing-Kampagne eingegeben werden.

Systeme integrieren

Wenn Sie Ihre Daten zur Erstellung einer Content First-Strategie verwenden wollen, möchten Sie, dass alle Teile Ihrer Abteilung effektiv zusammenarbeiten. Die wirksamste Weise, Prozesse zu automatisieren und zu gewährleisten, dass jedes Team alle relevanten Daten und Assets kennt, ist der Einsatz eines zentralisierten, integrierten Marketingsystems, das diese Anforderungen uneingeschränkt erfüllt.

Die Customizing-Herausforderungen sind für viele Marketer tatsächlich enorm. Aber es gibt Lösungen. Es wird Zeit, diese Aufgabe aktiv anzugehen und damit zu beginnen, die oben genannten unvorteilhaften Umfrageergebnisse ins Positive zu wenden.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihre Marketingprozesse in ein effizientes System integrieren können, lesen Sie unser Whitepaper Das neue Zeitalter der Kommunikation.

Click here to see our sample offer!
censhare Editorial Team censhare Editorial Team

Wir haben im Büro herumgefragt um herauszufinden, wer diesen Artikel geschrieben hat. Und alle haben gesagt: „Ich bin der Autor“. Unser Fehler war, dass wir Kuchen angeboten haben.