Cookie-Erklärung

Diese Webseite verwendet Cookies, um die technische Funktionalität sicherzustellen, das Benutzererlebnis zu verbessern und uns dabei zu helfen, die Webseite für unser Besucher zu optimieren. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind für die Funktionen der Webseite erforderlich und erleichtern deren Bedienung. Ohne diese Cookies könnten wir Ihnen z.B. Dienste wie Kontaktformulare und Regionsauswahl nicht anbieten. Diese Cookies sammeln anonymisierte Informationen, sie können nicht Ihre Bewegungen auf anderen Websites verfolgen.

Cookies anzeigenCookies ausblenden

Name

Domain

__ga

censhare.com

__gid

censhare.com

allowCookies

censhare.com

prefGeo

censhare.com

Performance Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Webseiten verwenden. Damit können wir erkennen, welche Teile unseres Internetangebots besonders populärer sind und auf diese Weise unser Angebot für Sie verbessern. Diese Cookies speichern keine Informationen, die eine Identifikation des Nutzers zulassen. Die gesammelten Informationen werden aggregiert und somit anonym ausgewertet.

Cookies anzeigenCookies ausblenden

Name

Domain

__hssc

censhare.com

__hssrc

censhare.com

__hstc

censhare.com

_vwo_uuid_v2

censhare.com

hubspotutk

hubspot.com

__gat_UA-8

censhare.com

Marketing Cookies

Cookies für Marketingzwecke werden genutzt, um gezielt relevante Werbeinhalte für den Nutzer auszuspielen, die Erscheinung von Anzeigen zu steuern und die Effektivität von Werbekampagnen zu messen.

Cookies anzeigenCookies ausblenden

Name

Domain

1P_JAR:

google.de

CONSENT

google.de

NID

google.de

globe icon

This website is also available in English.

Select TerritoryDE - Deutsch
Blog

Tuesday 2c: Vier Tipps für Marketer an Tag Eins

Tuesday 2c: Vier Tipps für Marketer an Tag Eins

Willkommen bei Tuesday 2¢ . Es ist Dienstag - das Wochenende nur noch eine vage Erinnerung - und es ist an der Zeit, in unserem Blog etwas Dampf abzulassen und unsere bescheidene Meinung über ein aktuelles Thema der Branche kundzutun. In dieser Woche denkt Ian Truscott über seine ersten Tage bei censhare als Global VP of Marketing nach und stellt ein paar Ratschläge von seinen Kollegen für Marketer zusammen, die in einer neuen Funktion beginnen.


Diese Woche schreibe ich diesen Blog von Stockholm aus, wo wir das einjährige Bestehen unserer nordeuropäischen Niederlassung feiern, die Benelux- und nordischen Länder abdeckt. Während ich mich mit dem Team, mit Partnern und mit meinen Kollegen unterhalte, von denen einige neu bei censhare sind, erinnere ich mich an meinen Start, an meine eigenen ersten Tage bei censhare. Und daher ist die heutige Ausgabe von Tuesday 2 cents ein wenig nachdenklicher als die üblichen Tiraden, denn ich teile ein paar Gedanken dazu, wie es ist, wenn man neu beginnt.

Also, als Marketer, ganz neu in Ihrer Rolle, wo fangen Sie an?

Sie können sich in den neuen Gig stürzen, auf das Hamsterrad aufspringen und anfangen zu laufen, und ja, die ersten 90 Tage können die nächsten Jahre Ihrer Karriere vorgeben, also müssen Sie liefern. Aber gleichzeitig bietet dieser Moment, neu in einem Unternehmen zu sein, auch eine besondere und einzigartige Möglichkeit, die Aufgabe, die vor Ihnen liegt, aus einer „Outside-in“-Perspektive zu betrachten.

Ich bringe Erfahrung als Berater mit und kenne den Wert einer „Outside-in“-Perspektive und Sie werden diese Klarheit nur ganz am Anfang Ihres Beschäftigungsverhältnisses haben – bevor Sie in die Struktur des Unternehmens gezogen werden – also nutzen Sie diese Zeit sinnvoll und nehmen Sie eine wenig leidenschaftliche Perspektive ein, um zu sehen, was Sie haben und was Sie brauchen.

Das ist mein Rat. Aber bei der Rockstar CMO (einer von uns gesponserten Publikation) wurde diese Frage den Leuten, die sie interviewt haben, gestellt – sie fragen:

„Der Vorhang geht auf, Sie betreten die Bühne Ihres neuen Marketing-Gig – womit fangen Sie an?“

Als Antwort darauf gefällt mir der Ratschlag von Darren Guarnaccia , Chief Marketing Officer bei Lytics , sehr, in dessen Interview die Bedeutung der Geschichte , die man erzählen wird, hervorgehoben wird:

„Die Geschichte. Dadurch wird alles besser. Eine starke Geschichte und ein starker Standpunkt helfen Ihnen dabei, die richtigen Menschen für Ihre Mission einzustellen, sich darüber zu informieren, welche Daten Sie brauchen und welche Art von Tools Sie nutzen möchten. Das führt zu einer Angleichung und einer Motivation, wie das nichts anderes kann.“

In diesem Blog erwähne ich oft einen meiner Mentoren, was das Content Marketing betrifft, Robert Rose , (Bestsellerautor und Chief Strategy Officer beim Content Marketing Institute ). Als ihm diese Frage gestellt wurde, lautete sein Ratschlag, sich auf den Kunden zu konzentrieren , und im neuen Zeitalter des nützlichen Content Marketing mag das nicht überraschend sein, aber es ist etwas, auf das die Leiter von Marketingabteilungen nicht immer ganz selbstverständlich kommen:

„Diese minimale Rentabilität und der Trubel können überschätzt werden. Wir werden uns die Zeit nehmen und weniger, dafür interessantere und kreativere Dinge machen, anstatt eine Million mittelmäßiger Dinge. Von Zeit zu Zeit werden wir scheitern, aber wir werden gemeinsam als Team scheitern. Und, was vielleicht am wichtigsten ist, unser Fokus liegt darauf, zuerst an unsere Kunden einen Nutzen zu liefern, bevor wir einen Nutzen von ihnen beziehen.“

Ted Rubin , einer der interessantesten und beliebtesten CMOs auf Twitter (laut Say Media, Forbes und Leadtail) verfolgt jedoch einen anderen Ansatz. Falls Sie seine Arbeit kennen, er betont den Wert von Beziehungen und legt nahe, dort anzusetzen:

„Der 'Return on Relationship' (die Beziehungsrendite) ist der Schlüssel. Beziehungen sind wie Muskelgewebe, je mehr man sich mit ihnen beschäftigt, desto stärker und wertvoller werden sie.“

Da haben Sie es also. Wenn Sie einen neuen Marketing-Gig beginnen, dann haben wir hier vier Ratschläge für Sie:

  • Nutzen Sie Ihre Neuheit für einen „Outside-in“-Ansatz

  • Konzentrieren Sie sich auf die Geschichte, die Sie erzählen möchten

  • Finden Sie heraus, was für die Kunden von Nutzen sein wird

  • Bauen Sie großartige interne und externe Beziehungen auf

Der Artikel dieser Woche hat einen etwas anderen Stil, aber hoffentlich ist etwas dabei, das Sie oder vielleicht ein neuer Mitarbeiter oder Kollege nützlich finden.

Ian Truscott Ian Truscott

Ian Truscott hält den unoffiziellen Ehrentitel „Träger des Firmen-Megaphons“ für censhare und bringt als Marketingleiter 20 Jahre an B2B-Software-Erfahrung mit (er muss als Kind damit angefangen haben). Zum Glück für uns im Münchner Büro hat er einen Kessel und Teebeutel gefunden - seht Ihn Euch an, er ist glücklich.

Kommentare