Cookie-Erklärung

Diese Webseite verwendet Cookies, um die technische Funktionalität sicherzustellen, das Benutzererlebnis zu verbessern und uns dabei zu helfen, die Webseite für unser Besucher zu optimieren. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind für die Funktionen der Webseite erforderlich und erleichtern deren Bedienung. Ohne diese Cookies könnten wir Ihnen z.B. Dienste wie Kontaktformulare und Regionsauswahl nicht anbieten. Diese Cookies sammeln anonymisierte Informationen, sie können nicht Ihre Bewegungen auf anderen Websites verfolgen.

Cookies anzeigenCookies ausblenden

Name

Domain

__ga

censhare.com

__gid

censhare.com

allowCookies

censhare.com

prefGeo

censhare.com

Performance Cookies

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Webseiten verwenden. Damit können wir erkennen, welche Teile unseres Internetangebots besonders populärer sind und auf diese Weise unser Angebot für Sie verbessern. Diese Cookies speichern keine Informationen, die eine Identifikation des Nutzers zulassen. Die gesammelten Informationen werden aggregiert und somit anonym ausgewertet.

Cookies anzeigenCookies ausblenden

Name

Domain

__hssc

censhare.com

__hssrc

censhare.com

__hstc

censhare.com

_vwo_uuid_v2

censhare.com

hubspotutk

hubspot.com

__gat_UA-8

censhare.com

Marketing Cookies

Cookies für Marketingzwecke werden genutzt, um gezielt relevante Werbeinhalte für den Nutzer auszuspielen, die Erscheinung von Anzeigen zu steuern und die Effektivität von Werbekampagnen zu messen.

Cookies anzeigenCookies ausblenden

Name

Domain

1P_JAR:

google.de

CONSENT

google.de

NID

google.de

globe icon

This website is also available in English.

Select TerritoryDE - Deutsch
Blog

„Das Jahr des DAM“ geht weiter auf der Henry Stewart DAM-Veranstaltung in New York

„Das Jahr des DAM“ geht weiter auf der Henry Stewart DAM-Veranstaltung in New York

Während sich censhare auf das Hauptsponsoring im Rahmen seiner dritten Henry Stewart DAM-Veranstaltung in Folge vorbereitete, riefen Analysten der Real Story Group das Jahr 2018 zum „Jahr des DAM“ aus und da sich uns mehr als 700 Teilnehmer auf der weltweit führenden DAM-Veranstaltung angeschlossen haben, können wir auch definitiv sagen, warum!

Es ist deutlich geworden, dass das DAM seinen festen Platz in der Marketing-Technologie-Landschaft als Motor hinter Lösungen für digitale Erlebnisse gefunden hat. Es hat sich von einem IT-Tool hin zu einem Grundpfeiler moderner Marketingstrategien entwickelt und ermöglicht Kreativität, Zusammenarbeit, Prozessmanagement, Personalisierung und zielorientierte Veröffentlichung, um nur einige Möglichkeiten zu nennen.

Laut Chris Leaman, Managing Director US des censhare partner MSP , ist das DAM Gold wert, da sich eine Erhöhung der Zugänglichkeit zu Daten von lediglich 10 Prozent in einen zusätzlichen Nettobetrag in Höhe von 65,7 Mio. US-Dollar umwandeln lässt . In seiner Präsentation ‚Wie ein DAM die Datenprobleme eines Marketer lösen kann erklärt er des Weiteren, wie Einzelhändler ihre operativen Margen um mehr als 60 Prozent verbessern können - großartige Statistiken, die jedem helfen sollten, der sich immer noch mit einem Geschäftsszenario für ein DAM herumschlägt.

Glücklicherweise sind Henry Stewart-Veranstaltungen dafür bekannt, sich umfassend mit dem Thema zu beschäftigen anstatt nur eine Prozession an Rednern den Gospel des DAM predigen zu lassen, und ermöglichten es uns und den anderen anwesenden DAM-Fachleuten somit, diese Experten bei Podiumsdiskussionen, die die DAM-Technologie wirklich auf den Punkt brachten, in Verlegenheit zu bringen. Im Folgenden heben wir drei Schwerpunktbereiche hervor, die uns aufgefallen sind.

Die Bedeutung der DAM-Integration

Ein Schlüssel für den Erfolg mit einer DAM-Lösung ist natürlich eine erfolgreiche Integration. Während der Veranstaltung gab es viele rege Diskussionen zu diesem komplexen Thema, unter anderem im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Wendy Skoulding, SVP Operations von censhare US. Wendy hat bereits das DAM Bake Off einer Henry Stewart-Veranstaltung gewonnen und leitete ein Gespräch über die Bedeutung von Anwendungsschnittstellen bei der Integration dieses Motors in die umfassendere Lösungsarchitektur für digitale Erlebnisse. Diskutiert wurden sowohl Back-End-Systeme, wie das Product Information Management und das Marketing Resource Management, als auch die Systems of Engagement, mittels denen mit der Zielgruppe kommuniziert wird.

DAM Best Practice

Im Bereich DAM gibt es eine lange Liste mit Dos and Don’ts , was bedeutet, dass dies auch für viele der Teilnehmer ein wichtiges Thema war. „Häufige Fehler im Bereich DAM und wie diese zu vermeiden sind“, ein Gespräch am runden Tisch, das von Caroline Chang von censhare ausgerichtet wurde, trug zu dieser Diskussion bei, und indem wir uns einige Best Practices angesehen haben, haben wir durch unsere Kunden sowie durch einige Lernprozesse die Bedeutung der frühen Phasen des Projekts und der Zusammenarbeit währenddessen erkannt.

Lassen wir die Kreativen machen

In der gesamten Halle war eine gleichermaßen rege Konferenzreihe, die an kreative Nutzer gerichtet war, im Gange. Es wurde betont, dass, wenn Ihre kreativen Köpfe während der Kauf- und Implementierungsphasen nichts zu sagen haben, das Tool sehr wahrscheinlich nicht ihre Bedürfnisse erfüllen wird und daher von denen, für die es gedacht war, sehr wahrscheinlich nicht angenommen werden wird. Das war das Argument eines Vortragenden, Francisco Ruiz von EMMsphere , der Anfang des Monats im Rahmen der Henry Stewart’s Creative Operations -Veranstaltung bereits über das Thema gesprochen hatte.

Möchten Sie mehr über das Thema DAM wissen? Dann könnte dieses Whitepaper von censhare Ihr Interesse wecken: HOT DAM 10: Die Wahl Ihrer Lösung . Und wenn Sie vorhaben, an einer der Henry Stewart-Veranstaltungen zum Thema DAM in London, Chicago und San Diego teilzunehmen, während „Das Jahr des DAM“ weitergeht, sorgen Sie dafür, dass wir uns dort sehen!

Falls nicht, kontaktieren Sie uns einfach und wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Douglas Eldridge Douglas Eldridge

Doug Eldridge arbeitet seit 15 Jahren in verschiedenen Rollen in Marketing und Communications und hat Erfahrungen bei Marketing-Agenturen und Software-Herstellern. Er schreibt für CMSWire, eContent Magazine und verschiedene Branchen-Blogs. Er lebt in Denver, Colorado, ist ein Alumnus von censhare US und wenn er nicht schreibt ist er ein typischer Vertreter seines Bundesstaates, d.h. er verbringt viel Zeit in den Bergen und den lokalen Brauereien.

Kommentare